Schachclub im Radio II

„Dienstag, 22.02. 19-20 Uhr „Verbände aktuell“ Moderation: Regina Schach Aschaffenburg-Schweinheim e.V. in der Schule Je länger die Schule dauert, desto weniger Zeit haben Kinder und Jugendliche für Vereine. Der Schachverein [Aschaffenburg-] Schweinheim ist, wie einige andere Vereine und Verbände auch, in die Offensive gegangen. Nämlich mit einem Angebot in der Schule. Nachwuchsgewinnung? Oder beraubt man sich selbst potentieller Vereinsmitglieder? Wir diskutieren mit Dr. Dirk Schellenberger vom Schachverein [.. Aschaffenburg] Schweinheim. Diskutiert mit per Telefon oder Internet.“ Das rote Licht „Aufnahme“ leuchtet. Der Schachclub Aschaffenburg-Schweinheim e.V. ist heute am 22.02. um 19.00 Uhr Live auf Sendung im Studio Aschaffenburg. Wir sind bei Radio Klangbrett, dem Jugendradio des Stadtjugendrings in Aschaffenburg. Er sendet wöchentlich 5 Stunden als lokales Fenster am Bayerischen Untermain (über 91,6 und 100,8 MhZ), über Radio Galaxy. Die Moderatorin Regina Stürmer begrüßt die 13jährigen Jugendlichen Polina Fuks, Manuel Müller und Schachtrainer Dirk Schellenberger im Studio. Doch zunächst erst mal Musik einer lokalen Rockgruppe … Dazwischen Papierrascheln und Schreiben, letzte Korrekturen und Antworten überlegen. „Nein der Name Alexander muß raus … ich bin der Manuel.“ Er hat einen langen Antwortkatalog dabei – ob da die Mama mitgeholfen hat? – wirkt äußerlich aber recht cool. Polina rutscht ein bißchen auf dem Stuhl herum und überlegt sich nochmal ihr Antworten für das Skript. „Wie erkläre ich das mit den Kombinationen, die wir beim Schach üben?“ Doch zunächst werden die Tonbeiträge (Konserven) eingespielt, die bereits zuvor beim Schachtraining Dienstags in Aschaffenburg-Schweinheim aufgenommen worden waren. Die 8jährige Susi Ader von der Mädchengruppe erzählte dort z.B. der Redakteuerin, was Schach und Matt ist: „Das ist, wenn der König angeriffen ist … und nichts mehr dagegen machen kann. Die Redakteuerin war von den verschiedenen Gruppen des Schachclubs sehr beeindruckt. Sie will jetzt ihrer kleinen Nichte das Bauernschach (ein Mini-Spiel für Anfänger) zeigen. Jetzt läuft ein Beitrag zum Thema Sport nach Eins mit dem Tennisverein Aschaffenburg und der Grünewaldschule. Sport nach Eins ist ein Konzept mit dem die Zusammenarbeit von Vereinen und Schulen gefördert wird. Der Schachclub nutzt intensiv die Zusammenarbeit mit verschiedenen Schulen und Einrichtungen. Gleich sind wir wieder live! Jugendtrainer Dirk Schellenberger antwortet auf die Fragen: „Natürlich ist das Angebot an den Schulen auch eine Konkurrenz zum Vereinssport, doch der Großteil unserer Kinder und Jugendlichen kommt erst über die Schule zu uns; je stärker die Kinder sind und je mehr sie interessiert sind, desto eher kommen sie auch in den Verein. Wir profitieren sehr vom Schulschach!“ Regina fragt nach und will nach dem nächsten Titel die beiden Jugendlichen interviewen. Dazwischen macht die Frau die für die Technik zuständig ist Bilder von der Moderatorin und ihren Gästen. „Smile! Habt Ihr jetzt die Augen auf?“ Jezt geht es aber los! Zunächst die einfachen Fragen: „Wann habt Ihr mit Schach angefangen?“ Polina hat das Schachspiel mit 5 von Ihrem Vater, dem Cheftrainer des Vereins Boris Fuks erlernt, und spielt jetzt seit 2 Jahren in Schweinheim. Manuel spielt bereits 7 Jahre im Verein zunächst in Obernburg und nach dem Umzug jetzt hier. „Meisterschaften?“ Klar! Polina und Manuel waren bereits auf Kreis-, Unterfranken- und Bayernebene aktiv und erfolgreich. Jetzt kommen wieder zwei Musiktitel: Manuel und Regina moderieren die Musik an und ab. „Jetzt kommt: …“ raunt Manuel geühlvoll in das Mikro, wie ein Profi. Polina freut sich auf Schachturnieren Freunde zu treffen und Manuel findet das mit der Konzentration beim Schach ganz gut. Sie beide trainieren nicht nur im Verein, sondern auch zuhause. Manuel erzählt, dass man mit Computer, Büchern und dem Internet üben und mit Gegnern weltweit spielen kann. Zum Schluß grüßen Polina und Manuel ihre Freunde und Familie. In der Abmoderartion meint Regina „… wenn Ihr mehr über den Schaclub wissen wollt, googelt einfach unter „Schach“ und „Aschaffenburg“ im Netz, …“ jetzt folgt der nächste Musiktitel. Regina Stürmer von Radio Klangbrett ist mit dem Beitrag sehr zufrieden: „Ihr habt das sehr gut gemacht!“ Darauf kann man nur sagen „Klaro!“. Wir sind ja auch Schachspieler! Wenn Polina und Manuel wieder mal ins Radio kommen, sind sie bestimmt mindestens so cool. „Klaro!“ Teil II

Schreibe einen Kommentar

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com