Pflichtfach Schach in Armenien

Armenien ist ein Land mit vielen Problemen. Der Waffenstillstand mit dem Nachbarn Aserbaidschan ist brüchig, die Wirtschaftsleistung schwach. Jetzt soll Schach den Armeniern aus der Klemme helfen.Die armenischen Schulen führen Schach als Pflichtfach ein. Die Idee stammt vom Schachgroßmeister Smbat Lputjan, der in Eriwan bereits eine Schachakademie gegründet hat. Das Schachspiel soll die analytischen Fähigleiten schärfen und Gedächtnis und Konzentrationskraft stärken. Das käme den Kindern dann auch in anderen Fächern zu Gute. Und Lputjan ist überzeugt davon, dass einem Land der Schachspieler einfach mehr zugetraut wird.
Quelle DW

You may also like...

Schreibe einen Kommentar