Erfolgreicher Saisonabschluß für Aschaffenburger Schachspieler

Ende April ging für die Aktiven des Schachclubs Aschaffenburg-Schweinheim eine lange und interessante Saison zu Ende. In diese war der Verein erstmals mit acht Mannschaften gestartet. Dieser Zuwachs an schachbegeisterten ist ein Ergebnis der aktiven Jugendarbeit des Vereins, der mit eigenem Training und in Kooperation mit verschiedenen Schulen aktiv Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an das Schachspiel heranführt. Darin zeigt sich aber auch die wachsende Popularität des Schachspielens im Allgemeinen. Im Verlauf der Saison wurde in vielen spannenden Partien hart gekämpft und oft rauchten die Köpfe. Am Ende kann mit Stolz auf eine Reihe respektabler Ergebnisse zurückgeblickt werden.

Die erste Mannschaft beendete die Saison in der starken Unterfrankenliga mit einem sechsten Platz im gesicherten Mittelfeld und wird in der nächsten Saison sicher noch einmal den Wiederaufstieg in die Regionalliga anpeilen. Die zweite Mannschaft trat nach dem überraschenden Klassenerhalt in der Vorsaison erneut ebenfalls in der Unterfrankenliga an, konnte diesen Erfolg aber nicht wiederholen und wird in der nächsten Saison den Verein in der Bezirksliga und damit in der höchsten regionalen Spielklasse vertreten.

Die dritte Mannschaft mußte sich nach packendem Kampf mit den Mitfavoriten im Aufstiegsrennen in der Kreisliga knapp geschlagen geben und belegt am Ende den dritten Platz. In der A-Klasse konnte sich die vierte Mannschaft einen vierten Platz erkämpfen. Die Teams fünf und sechs traten gemeinsam in der B-Klasse an und belegten dort die Plätze sieben und vier. Zu einem packenden Finale kam es dann in der C-Klasse, wo die siebte Mannschaft einen knappen Vorsprung ins Ziel retten konnte und sich dafür mit dem Meistertitel belohnte. Die achte Mannschaft belegt in der selben Klasse den sechsten Platz.

In der nächsten Saison wird der Schachclub Aschaffenburg voraussichtlich in jeder Spielklasse des Bereichs Spessart-Untermain mit mindestens einer Mannschaft vertreten sein und ist zudem mit der ersten Mannschaft weiterhin auf unterfränkischer Ebene präsent.

Der Verein lädt interessierte Spielerinnen und Spieler aus der Region herzlich zur Teilnahme am Spielbetrieb ein und freut sich auch über neue aktive Mitglieder, die die Mannschaften in der kommenden Spielzeit unterstützen möchten.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar